Keilfleck-Falterfisch

Sickle butterflyfish
Chaetodon falcula
20 cm

Vorkommen in korallenreichen, flachen, lichtdurchfluteten Lagunen und Außenriffen (1-20m). Mit seiner verlängerten Schnauze erreicht er auch versteckt sitzende Korallenpolypen, die einen Nahrungsbestandteil darstellen. Meist in Paaren, seltener in Gruppen mit bis zu 25 Exemplaren.

Weiße vordere Körperhälfte mit schwarzen schmalen Längsstreifen, hinterer Bereich und Schwanz gelb mit schwarzem Fleck an der Schwanzwurzel. Am Rückenbereich zwei keilförmige schwarze Flecken. Ostafrika-Sri Lanka.

Keilfleck-Falterfisch